Club der Sieger - Benchmark der Finalisten am 12.11.2013

Sehr zufrieden waren die Teilnehmer der BBA-Veranstaltung "Benchmark der Finalisten 2013" in der Hoftaferne auf Schloss Neuburg. Neben den fachlichen Ausführungen des Juryteams mit Dr. Klaus Pirklbauer, Prof. Dr. Albert Mayr, Ambros Pree und Gerald Schatz zu den Ergebnissen wurden interessante Themen in den Einzelgesprächen zwischen den Firmen und den Jurymitgliedern ausgetauscht. Eine wesentliche Erkenntnis dabei war, Nachhaltigkeit wird gelebt aber bis dato wenig kommuniziert. "Tue Gutes und sprich darüber" ist ein wesentlicher Bestandteil eines aktiven Arbeitgebermarketings. Große Aufmerksamkeit erweckte das Programm zur BBA Winterschool 2014 (Infos zur BBA Winterschool) und die Herausgabe einer Festschrift/ Buches zu "15 Jahre Best Business Award für nachhaltige Unternehmensführung" im nächsten Jahr. Beim gemeinsamen Abendessen auf Einladung von Herrn Thomas Koch, Niederlassungsleiter HDI-Gerling Industrie Versicherung AG in München, lies man die Veranstaltung wohlgelaunt ausklingen.

Club der Sieger am 22.10.2013 - Hoftaferne Schloss Neuburg

Programm

Vortrag und Diskussion zu den Themen

  • Wirtschaftsspionage im Mittelstand
  • Die Auswirkung Edward Snowdens auf die Realwirtschaft
  • ISO27001 - der einzig weltweit gültige Informationssicherheits-Standard - eine Einführung 

Referent
Franz Obermayer, Vorstand und ISO27001-AuditorObermayer Franz

Franz Obermayer hielt am 23.10.2013 einen Vortrag mit dem Thema "Wirtschaftsspionage im Mittelstand – Sichern Sie Ihre Ideen von morgen!" und begann darin mit einem Überblick über seine mehr als 20-jährige Erfahrung im Bereich "Informationssicherheit". Die complimant AG wurde neben der FOXiT GmbH von ihm im Jahr 2011 als eigenständiges Beratungshaus rund um dieses Thema gegründet und ist ISO27001-zertifizierter Partner der Allianz für Cybersicherheit des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik).

CdS 221013 02Mit seinen einleitenden Worten über die „Agenten“ von heute á la Snowden und mit Einblicken in Verfassungsauszüge diverser Staaten, in denen das Abhören anderer Länder als vorgeschrieben Pflicht fundamentiert ist, stellte Obermayer dar, dass Insider über die Intensität der weltweiten Abhöraktionen nicht überrascht waren. Dass unser gesamter Email- und Mobilfunkverkehr wie offen lesbare Postkarten betrachtet werden müsse, sei seit der NSA-Affäre spätestens auch der breiten Masse klarer geworden. Obermayer zitierte hier Snowden: "Ich möchte nicht in einer Welt leben, in der alles aufgezeichnet wird...." und ließ am Ende dem Zuhörer selbst die Bewertung, ob Snowden Held oder Verbrecher ist. Gegen die (ressourcenmäßige) Übermacht Staat könne sich dabei Privatperson wie auch Unternehmen kaum zur Wehr setzen. Dies solle aber Unternehmen von heute nicht in Stagnation bzgl. Informationssicherheit verfallen lassen. Die Informationssicherheit müsse als Managementdisziplin angesehen werden und sei lange nicht mehr nur ein Thema der IT, vom Generaldirektor bis zur Putzfrau müsse Bewusstsein für das Gefahrenpotential und den Wert bzgl. Unternehmensdaten geschaffen werden, so Obermayer.

Mit freundlicher
Unterstützung

HDI web
Niederbayern web
OBANK LOGO NEU

Copyright 2013 BBA Forum e.V.
c/o FMC Personal- und Unternehmensberatung

BBA